Helfen & Spenden

Mit Hilfe von Spenden und den Zinserträgen des Stiftungskapitals fördert die AWO Rheinlandstiftung ihre Projekte. Die Einnahmen der Stiftung - als gemeinnützig anerkannt - werden treuhänderisch verwaltet unter dem Gesichtspunkt der Sparsamkeit. Aber erst Spenden und Zustiftungen machen die AWO Rheinlandstiftung zu einem wirksamen Instrument für mehr soziale Gerechtigkeit.

Helfen Sie durch Ihre Spende!

Armut hat Folgen. Darunter leiden vor allem die Kinder: Arm sein heißt aufwachsen unter desolaten Lebensbedingungen. Wichtige Entwicklungsmöglichkeiten fehlen. Dort wo Erziehung, Bildung und Förderung der Kinder durch die Eltern nicht gewährleistet werden können  sind soziale Ausgrenzung, Aggression und „vererbte“ Arbeitslosigkeit die Konsequenzen. In Armut lebende Kinder brauchen Freunde, die da helfen, wo ihre Familien überfordert sind. Arme Familien brauchen Hilfe ein soziales Netz zu knüpfen, das trägt und das ihnen nachhaltig hilft, sich selbst  zu helfen.

Hilfe, die ankommt.

Ihre Spende hilft! Zeitnah und in voller Höhe. Die AWO Rheinlandstiftung sorgt für Transparenz über die Verwendung aller Spenden. Spenderinnen und Spender können sich jederzeit persönlich über die Vorhaben und Leistungen der AWO Rheinlandstiftung informieren. Und wenn Sie sich für die Projekte interessieren, die wir bisher gefördert haben - klicken Sie hier 

Jetzt online spenden

Vererben & Stiften

Was ist eine Zustiftung?

Wenn Sie sich mit den Zielen der AWO Rheinlandstiftung identifizieren und unsere Arbeit nachhaltig unterstützen möchten, dann stärken Sie unser Stiftungsvermögen mit einer Zustiftung. Damit tragen Sie langfristig zur Verwirklichung des Stiftungszweckes bei, denn Ihr zugewendetes Kapital bleibt voll erhalten. Die Erträge Ihrer Zuwendung kommen jährlich den Förderprojekten der AWO Rheinlandstiftung zu Gute. Die Höhe der Zustiftung spielt dabei keine Rolle - jede Hilfe zählt. 

Vermächtnis wirkungsvoll einsetzen.

Auch als Erblasserin oder Erblasser können Sie mit Ihrem Vermächtnis weit über den Tag hinaus wirken. Falls Sie die AWO Rheinlandstiftung in Ihrem Testament berücksichtigen, ist die gesamte Summe von der Erbschaftssteuer befreit. So stellen Sie sicher, dass Ihr Nachlass in voller Höhe dem Stiftungskapital zufließt und einen dauerhaften Beitrag zu mehr sozialer Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft leistet.

Ihre Hilfe ist uns wichtig.

Wenn Sie darüber nachdenken, die AWO Rheinlandstiftung in Ihrem Testament zu berücksichtigen oder eine Zustiftung zu tätigen, schreiben Sie uns bitte oder rufen Sie uns an. Ihre Hilfe ist uns wichtig. Wir freuen uns darauf, Ihnen in einem persönlichen Gespräch Wege zu zeigen, wie Sie die Arbeit der AWO Rheinlandstiftung langfristig und wirkungsvoll unterstützen können.

Ehrenamt − Sozial. Und engagiert.

Ihr Engagement bei uns

mehr Info …