AWO Luise-Albertz-KiTa Kreisverband Rhein-Oberberg e. V.

Kinder erforschen jeden Tag die Welt!

„Das ist ja ein richtiger Wasserberg!“ staunt die kleine Sarah. Vorsichtig füllt sie etwas mehr Wasser in ein Glas und beobachtet, was passiert. „Hat das Wasser eine Haut?“ fragt der kleine Tom. Gemeinsam überlegen die Kinder wie so ein Wasserberg entstehen kann. Die kleinen Forscher lernen spielend, was Oberflächenspannung ist, indem sie sich fest an den Händen halten - „wie Wasserteilchen im Glas“ erkennt der kleine Ibrahim. Die Erzieherin beugt sich nach hinten und wird von den Kindern gehalten. Dabei erklärt sie, dass sie jetzt, genau wie das Wasser, an dem Rand hinab fließen möchte, aber die benachbarten Teilchen sie festhalten.

Kinder sind von sich aus neugierig und interessiert an Naturphänomenen. Mit dem von der AWO Rheinlandstiftung unterstützten Programm „Haus der kleinen Forscher“ können sich pädagogische Fachkräfte fortbilden, um dieses natürliche Interesse angemessen zu begleiten.

Kinder entwickeln Lernfreude und Problemlösekompetenzen. Beim Erforschen ihrer Welt gewinnen die Kinder ganz nebenbei auch Sprachkompetenz, Sozialkompetenz, Feinmotorik und Selbstbewusstsein. Die Mittel für dieses Projekt stammen aus der Kampagne „AWO Paket gegen Armut“ für Bildung & Förderung.