Ich bin was wert.

Frauen lernen, sich zu behaupten und sich zu schützen.

Die Frauen, die in der Wohngruppe der AWO Heinsberg leben oder dort ambulant betreut werden, haben Schlimmes erlebt. Entwertet, diskriminiert, misshandelt. Und das oftmals über Jahre.

Selbstwert lernen.

Im betreuten Wohnen können sie durchatmen. Hier lernen sie, wieder an sich zu glauben. Dazu gehört auch, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein aufzubauen. Eine große Aufgabe für Frauen, die immer wieder versucht haben, ihr Schicksal zu meistern und dann doch wieder ins Straucheln geraten sind. Durch Schulden, Arbeitslosigkeit, oft aber auch durch massive Gewalt und sexuellen Missbrauch.

Der Weg zurück ins Leben beginnt mit dem ersten Schritt.

Die AWO Rheinlandstiftung unterstützt die Frauen durch WenDo-Kurse. In diesen Präventi-ons- und Selbstbehauptungskursen lernen sie, unfaires Verhalten zu erkennen und zu benen-nen, Beleidigungen und Grenzüberschreitungen zurückzuweisen und sich bei körperlichen und verbalen Angriffen zu schützen.

Ohne den geschützten Rahmen, den die AWO in Heinsberg den Frauen bietet, wäre es für manche schwer, den Kurs zu Ende zu führen. Psychisch wie finanziell. Die Lebensläufe sind zu tief gezeichnet. „Ich habe gelernt, meine Meinung, Bedürfnisse und Wünsche zu sagen“, er-zählt eine Teilnehmerin. Ein erster Schritt, das eigene Leben aktiv und selbstbestimmt zu gestalten.